Web_Dat Druck_Dat
Unsere Sponsoren: Harald Siepermann - Herman van Veen Stiftung - Stadt Goch - DRUCK_DAT - WEB_DAT - Radsport Giltjes - Tout Terrain - W. L. Gore & Associates GmbH - Rohloff AG - THONNET - Katadyn Deutschland GmbH - Biwakschachtel - Busch & Müller KG - Cycle Parts GmbH - ODLO International AG - Ralf Bohle GmbH - Optik Bremer - Poorte Jäntje - Die Continentale - SUUNTO - Roeckl
www.kwakfaehrtumdiewelt.de

SPENDEN / KM

Unterstützen auch Sie das Kwak-Haus, und spenden Sie pro Kilometer!

Zusammen mit unseren Part-
nern, der Herman van Veen-Stiftung und der Stadt Goch,...

mehr Infos darüber >>

TAGEBUCH

Unser aktuelles Tagebuch.

Hier erfahren Sie in regelmä-
ßigen Abständen neue Infor-
mationen über unsere Tour.

erfahren Sie mehr darüber >>

Unsere Reise...

geht durch Ostasien

Es geht los in Bangkok, der Hauptstadt von Thailand. Von dort aus geht es in Richtung Süden zu traumhaften Stränden mit fantastischen Sportkletterfelsen. Dort möchten wir einige Zeit verbringen, um uns neben dem Klettern, auf die Reise in den Norden vorzubereiten. Nach ca. zwei Monaten in Thailand überschreiten wir die Grenze zu Laos und von dort aus weiter in Chinas südwestlich gelegene Provinz Yunnan. Dort angekommen erwartet uns ein noch stets gemäßigt tropisches Klima.



Weiter auf unserer Reise begegnen uns bereits die Ausläufer des Himalayas. Hier beginnt der „kältere Teil“. Im März, pünktlich zum Ende des Winters, warten die ersten Passstraßen auf uns, um weiter Richtung Tibet zu fietsen. Die Reise durch den östlichen Teils des Landes zählt zum spannendstenTeil der Reise, da dort die Einreisebestimmungen täglich verändert werden können. Einmal in Lhasa, der Hauptstadt Tibets, angekommen, folgen wir dem Friendship Highway zwischen Lhasa und Nepal. Hier befinden wir uns durchschnittlich in einer Höhe von 4000m ü.N. und passieren die höchsten Passstraßen der Welt mit dem Fahrrad.


Route



Planmäßiges Ziel der Reise


Einmal das „Dach der Welt“ beklommen, dürfen wir uns über die letzte große Abfahrt von 60 km zu unserem planmäßigem Ziel der Reise freuen. Wir sind in Kathmandu der Hauptstadt Nepals. Unsere Reiseroute führt uns in Regionen mit diversen Klimabedingungen und geografischen Bedingungen, verschiedenen Kulturen, Religionen und politischen Systemen.

So eine lange Reise mit dem Fahrrad ist für uns selber eine Premiere und wir haben auch nicht den Anspruch Rekorde zu brechen. Das Erleben ist unsere Motivation. Wir sind neugierig und möchten all dieses unmittelbar erleben. Wir möchten erfahren, was solch eine Reise in und mit uns bewirkt.