Web_Dat Druck_Dat
Unsere Sponsoren: Harald Siepermann - Herman van Veen Stiftung - Stadt Goch - DRUCK_DAT - WEB_DAT - Radsport Giltjes - Tout Terrain - W. L. Gore & Associates GmbH - Rohloff AG - THONNET - Katadyn Deutschland GmbH - Biwakschachtel - Busch & Müller KG - Cycle Parts GmbH - ODLO International AG - Ralf Bohle GmbH - Optik Bremer - Poorte Jäntje - Die Continentale - SUUNTO - Roeckl
www.kwakfaehrtumdiewelt.de

SPENDEN / KM

Unterstützen auch Sie das Kwak-Haus, und spenden Sie pro Kilometer!

Zusammen mit unseren Part-
nern, der Herman van Veen-Stiftung und der Stadt Goch,...

mehr Infos darüber >>

TAGEBUCH

Unser aktuelles Tagebuch.

Hier erfahren Sie in regelmä-
ßigen Abständen neue Infor-
mationen über unsere Tour.

erfahren Sie mehr darüber >>

Probleme mit chinsesischen Behörden

Sackgasse für Laura und Christian bei „Kwak fährt um die Welt"

Was man hier in Deutschland nur aus den Nachrichten oder aus Reportagen kennt, erleben Laura Usinger und Christian van Rens seit einigen Tagen hautnah. Schwierigkeiten mit den chinesischen Behörden haben die beiden gezwungen, ihre Route komplett umplanen. Nachdem die Behörden ihnen zunächst die Einreise nach Tibet verweigerten wurde jetzt auch eine anstehende Verlängerung des Visums abgelehnt.

„Wir gerieten in eine Visaverlängerungsbehördenodysee und versuchten in 3 Städten unser Glück. Wir wurden von Stadt A nach B nach C geschickt und erfuhren letztendlich wenig. Nur soviel, dass wir aus ´unbekannten´ Gründen keine Visaverlängerung bekamen und das Land verlassen müssen. Aus strategischen Gründen möchten wir uns hierzu nicht weiter äußern“, schreiben Laura und Christian im Internetportal www.kwakfaehrtumdiewelt.de.

Anstatt weiter in Richtung Nordwesten zu fahren haben die beiden jetzt kehrt gemacht und radeln Richtung Süden nach Vietnam. Von Ha Noi aus wollen sie per Flugzeug nach Indien reisen und dort ihre Tour fortsetzen.

Laura Usinger und Christian van Rens sind seit 141 Tagen (Stand: 26. März 2009) für die Aktion „Kwak fährt um die Welt“ mit dem Fahrrad in Asien unterwegs. Die Fahrtstrecke ist in Meilensteine aufgeteilt, für jede Etappe kann ein beliebiger Betrag zugunsten des geplanten Alfred J. Kwak – Hauses in Kessel gespendet werden. Alle Informationen dazu stehen im Internet bei www.kwakfaehrtumdiewelt.de.

PDF-Ansicht >>hier

Quelle: Stadt Goch

<< zurück zur Übersicht